DIY Tipp

Ringelblume Salbe

Ringelblumensalbe

Die Ringelblume, auch Calendula officinalis genannt, ist eine allseits beliebte Heilpflanze, die besonders gerne äußerlich bei verschiedenen Hautbeschwerden zum Einsatz kommt. Sie wächst in Europa entweder auf wilder Fläche oder wird im Garten angesetzt. Der orange-gelbe Korbblütler weist ein großes Wirkspektrum auf. Seine abschwellende und entzündungshemmende Eigenschaft ist vor allem auf seine äthischen Öle, Flavonoide, Saponine sowie einige Cumarine in den Blüten zurückzuführen. Die Blüten sind auch essbar und machen zudem jede Salatvariation zu einem echten Hinkucker.

Bei folgenden Beschwerden kann die Ringelblume hilfreich sein:

  • Gefäßverletzungen
  • Blutende Wunden
  • Warzen
  • Hühneraugen
  • Wundheilung
  • Geschwüre
  • Trockene und rissige Haut
  • Neurodermitis
  • Akne
  • Allergie
  • Sonnenbrand
  • Hautverbrennung
  • Mundhöhlenentzündung
  • Hämorrhoiden

Wir haben für euch ein einfaches DiY-Rezept für eine Ringelblumensalbe zusammengestellt, die in keiner Hausapotheke fehlen sollte.

Was ihr dafür benötigt:

Zutaten:

  • 2 Handvoll (frische) Ringelblumenblüten
  • Natives Olivenöl (idealerweise in Bio-Qualität)
  • 50 g Bienenwachs (erhältlich in der Apotheke)
  • Kleine sterile Gläschen mit Schraubverschluss

Und so geht´s:

Die Blütenblätter der Ringelblumen abzupfen, in einen Kochtopf geben und ausreichend mit Olivenöl bedecken. Das Ganze erwärmen und etwa 20 Minuten auf kleiner Stufe ziehen lassen. In der Zwischenzeit das Bienenwachs in einem weiteren Topf langsam zum Schmelzen bringen. Die Ringelblumenblüten durch ein feines Tuch abseihen. Das entstandene Ringelblumen-Öl wird dann langsam in das Bienenwachs eingerührt. Jetzt das warme flüssige Ölgemisch in sterilisierte Gläser abfüllen und abkühlen lassen. Nach kurzer Zeit entsteht eine cremige stabile Salbe. Kühl und dunkel gelagert sollte die Ringelblumensalbe etwa 6 Monate haltbar sein.

Achtung! Sollten Allergien gegenüber Korbblütlern bestehen, dann ist von einer Anwendung abzusehen.